Hinweis auf eine Veranstaltung „Freiheit als Unterwerfung“

„Freiheit als Unterwerfung“ Prof. Rainer Mausfeld Der politische Aschermittwoch

Die GEW Gelnhausen, der DGB Südosthessen und der VMV*  laden ein.

Mausfelds These ist so einfach wie verstörend zugleich: Im pervertierten Freiheitsbegriff des Neoliberalismus bezieht sich die Freiheit einer Person darauf, dass sie sich den Kräften des freien Marktes zu unterwerfen hat. Scheitert die Person, ist sie selber schuld und darf dies nicht den gesellschaftlichen Verhältnissen zuschreiben. Rainer Mausfeld wird nach seinem Vortrag seine Thesen gemeinsam mit den Anwesenden diskutieren.

Prof. Mausfeld ist Prof. für Psychologie an der Uni Kiel und hatte den Lehrstuhl für Wahrnehmungs- und Kognitionsforschung inne.

Freiheit und Demokratie sind zwei Begriffe, die mit unerhörten gesellschaftlichen Versprechen aufgeladen sind. Kaum mehr als ein Schatten ist heute von den mit ihnen ursprünglich verbundenen Hoffnungen geblieben.

Was ist passiert? In gesellschaftlich so folgenschwerer Weise sind sie ihrer ursprünglichen Bedeutung entleert, verfälscht, missbraucht und gegen diejenigen gewandt worden, deren Denken und Handeln sie beseelen. Prof. Mausfeld analysiert glasklar, wie es dazu kommen konnte und stellt die verheerenden Folgen für unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen dar. Er deckt die Systematik dieser Indoktrination auf und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.

Aus: Rainer Mausfeld, Warum schweigen die Lämmer?  Westendverlag

*VMV- Verein zur Förderung der Meinungsvielfalt und Völkerverständigung, Hanau