Kategorie: Aktion

Trump im Weißen Haus

Eine neue politische Ära in den USA?
Ein Vierteljahr nach Amtsantritt ist es an der Zeit, eine erste Bilanz der Präsidentschaft von Donald Trump vorzunehmen. Die berühmten „100 Tage“ sind fast vorbei, und Trump hat das Weiße Haus mit einem Wirbelwind von Aktivitäten betreten. Aber welche davon haben Bestand? Wie funktioniert das System der Gewaltenteilung, der „checks and balances“ zu einer Zeit, in der Republikaner alle drei Gewalten kontrollieren? Welche Rolle spielen die von Trump heftig gescholtenen Medien? Weiterlesen

Stille Macht

Eine Lobbyisten-Komödie mit Evergreens und Schmachtfetzen

mit der Berliner Compagnie

Weiterlesen

Verfolgte Journalisten

Standard Beitragsbild

Ein Vortrag über die prekäre Situation der Medien in der Türkei

von Joachim Legatis  (Vertreter der Journalisten-Gewerkschaft dju in Verdi) Weiterlesen

Benefizkonzert

Christian Leonardo Zack

Ehemalige Synagoge Gelnhausen, Mittwoch, 28. Sept. 20 Uhr

Italienische und spanische Musik sowie eigene Improvisationen und Arrangements,
inspiriert von Fingerstyle, Gypsy Swing und Bossa Nova …

Weiterlesen

Rüstungsexporte und Menschenrechte

Vortrag und Diskussion mit Kai Hüwelmayer

Weltweit befinden sich zu viele Waffen in den falschen Händen. Unverantwortliche Rüstungstransfers tragen zur Verschärfung dieser Situation und damit zur Verschlimmerung der Lage der Menschenrechte bei. In ca. 60% der von Amnesty International dokumentierten Fälle von Menschenrechtsverletzungen werden sogenannte kleine und leichte Waffen verwendet. Auch Deutschland gehört zu den fünf größten Waffenexporteuren der Welt. Weiterlesen

Briefmarathon 2015

Standard Beitragsbild

Die amnesty-Gruppe beteiligt an dem Briefmarathon mit einem Infostand im Weltladen Gelnhausen. Weiterlesen

Der CIA-Folterreport

Vortrag und Diskussion Wolfgang Nešković
Im Zusammenhang mit dem Krieg gegen den internationalen Terrorismus wurden Personen, die unter Verdacht auf Verbindungen zu Terror-Gruppen geraten waren, entführt und ohne Gerichtsverfahren über längere Zeit in Geheimgefängnissen inhaftiert, die von der CIA betrieben wurden. Amnesty international und andere Menschenrechtsorganisationen verurteilen das Verschwindenlassen von Personen als schwerwiegende Menschenrechtsverletzung. Hinzu kommt, dass die Durchführung von Verhören in diesen Geheimgefängnissen, die nach offiziellen Angaben im Jahr 2006 endgültig geschlossen wurden, unter Anwendung von brutaler Folter geschah. Weiterlesen

„Trash“, der Film auf der Müllkippe

Standard Beitragsbild

Datum: Dienstag, 10. November 2015, 20.15 Uhr im Rahmen der Filmkunst im Kino Gelnhausen
Ob Fußball-WM und Olympischen Spiele nächstes Jahr: Die brasilianische Großstadt Rio de Janeiro macht weltweit auf sich aufmerksam. Und zwar nicht nur positiv, sondern auch mit Korruption und kruder Misswirtschaft. Weiterlesen

„Brennpunkt Nahost“

Jörg Armbruster liest aus seinem Buch „Brennpunkt Nahost – Die Zerstörung Syriens und das Versagen des Westens“ und nimmt Stellung zur aktuellen Situation. Weiterlesen

Knallharte Abschiebekomödie: »Paris um jeden Preis«

Standard Beitragsbild

Knallharte Abschiebekomödie: »Paris um jeden Preis«
Maya steht kurz vor dem Durchbruch: Die junge Pariser Modezeichnerin hat endlich Aussicht auf eine feste Stelle bei einem angesagten Klamottendesigner. Jetzt muss sie nur noch die Konkurrentin aus dem Rennen werfen. Es eilt – in zwei Wochen ist Fashion Week. Da kann man schon mal vergessen, dass man eigentlich aus Marokko kommt und die Aufenthaltspapiere längst abgelaufen sind. Weiterlesen